rosenkranzbilder -
neue arbeiten von maria-luise öhl
 
 

 

dargestellt sind die freuden, sorgen und herrlichkeiten der jungfrau im rosenkranzgebet. die bildliche umsetzung basiert auf symbolsprache und emotion in einem dynamischen prozess. die ölbilder auf leinwand sind durch sand und stoffreste strukturiert und verstärken dadurch noch die wirkung der farben.

zur vernissage sprach auch stadträtin silvia krainz und anschließend wurde vom pfarrgemeinderat gerhard walcher eine andacht gehalten. dr. maria-luise öhl stellt die sakralen bilder mit dem wunsch, das leben von jesus und maria ihrer umwelt näher zu bringen, aus. seit ihrer schulzeit hat sie schon die verschiedensten techniken ausprobiert, wobei sie nun vor allem die oberflächengestaltung als ausdrucksmittel gewählt hat.
ihr kreuzwegbilder stellte sie erstmals in der kapelle im akh wien aus, wo sie auch vom galeristen der galerie muh entdeckt wurde.

die drei rosenkranzzyklen, einige neue kreuzwegbilder und andere, waren vom 29. april bis 28. mai 2006 zu sehen.