wunder punkt lebensmittelverschwendung

barbara ambrusch-rapp | eva wassertheurer | wolfgang daborer | detlef löffler | mario oberhofer | jakob pagitz.

7.juli - 26.august 2018

kindersklaven werden auf kakaoplantagen wie tiere gehalten, damit uns unsere schokolade bittersüß auf der zunge schmilzt und die aktionäre noch einen ordentlichen "leckerbissen" mitnehmen dürfen. die existenzgrundlage der kleinen fischer und bauern in afrika durch großfischfang-unternehmen und spottbilligen milchpulver aus europa von "uns" vernichtet wird.

dieser irrsinn bedarf einer neucodierung so b. ambrusch-rapp.tierisch auch der beitrag von w. daborer. der umgang mit den ressourcen von "pachamama" die unser dasein sichert ist - schlicht - verantwortungslos meint d. löffler. es muss halt passen - für die industrie und den handel, das thema von m. oberhofer. der wunde punkt bist DU - vom duo 1000&. nahrungsmittelverschwendung und ressourcenverschwendung sind geschwister so die aussage von j. pagitz. auf den punkt bringt es e. wassertheurer mit ihrem photographischen kompostsong: ja ja wir vermüllen die welt heissa heissa hopsassa.

1000&:  der wunde punkt ...                         mario oberhofer: es ist nicht so wie es sein soll

barbara ambrusch-rapp: recode me victims           detlef löffler: mehr sch.ein als sein

jakob pagitz: die erdverbundene getreide-,minze-,  jakob pagitz: nahrungsmittelverschwendung und

buchweizen-, apfel mutter                          ressourcenverschwendung sind geschwister

eva wassertheurer: ja ja wir vermüllen die welt... wolfgang daborer: du tier

raumansicht                                        raumansicht